Indikationen zur Akupunktur beim Tier

Indikationen zur Akupunktur beim Tier

Bei allen folgenden Beispielen ist es möglich, mit der Akupunktur Abhilfe zu schaffen. Der große Vorteil dieser Behandlungsmethode ist, dass sie völlig ohne Nebenwirkungen ist.

  • Hüftgelenksarthrose bzw. angeborene Hüftgelenksdysplasie
  • Arthrose und Schmerzen bei chronisch degenerativen Gelenksveränderungen
  • Dackellähmung
  • Allergien
  • Stressbedingte Erkrankungen wie Durchfall oder Asthma
  • Stärkung des Selbstbewusstseins bei ängstlichen Tieren
  • Hormonelle Störungen (Deckunlust und Scheinschwangerschaft)
  • Geburtshilfe
  • Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte